Fachtagung am 27. & 28. Oktober 2017 im Landhotel Am Rothenberg in Uslar

Landesinnungsmeister Uwe Horn eröffnete die Veranstaltung und begrüßte die zahlreich erschienenen Teilnehmer, ebenso die Partner und Fördermitglieder der Glaser-Innung  Niedersachsen, die Referenten sowie den Obermeister der Glaser-Innung Nordhessen Thomas Hasler.  Nach einem kurzen Bericht über die aktuellen Themen des Glaserhandwerks und dem Ablauf der Tagung begrüßte er Rechtsanwalt Andreas Willing aus Lüneburg. Sein Vortrag über die Reform des Bauvertragsrecht versprach interessante Erkenntnisse für den beruflichen Alltag. Rechtsanwalt Andreas Willing soll künftig als Kooperationspartner der Glaser-Innung Niedersachsen tätig sein.

Andreas Willing berichtete über die ab 01.01.218 in Kraft tretende Reform des Bauvertragsrechts, die für baurechtliche Sachverhalte gravierende Änderungen beinhaltet. Wichtig ist auch zu unterscheiden zwischen Werkvertrag – Bauvertrag – und Verbraucherbauvertrag. Ein komplexes Paket wurde von Herrn Willing vorgestellt und Vorteile aber auch Nachteile der Reform übersichtlich dargestellt. Jedem der Teilnehmer wurde es bewusst, wie wichtig es ist, auch dieses Thema in seiner täglichen Arbeit zu berücksichtigen. Für 2018 werden spezielle Seminare im Baurecht angeboten.

Dipl. Ing. (FH) Eberhard Achenbach hatte keine Probleme, die Teilnehmer nach der Kaffeepause wieder zur Aufmerksamkeit aufzufordern und seine Themen wie Asbest im Kitt, die Änderung in der neuen DIN 18361 zur visuellen Beurteilung der Scheibenoberfläche und die angedachte Neuerung künftig auch bis zu 0,80 m ab Verkehrshöhe mit Sicherheitsverglasungen auszuführen. Asbest im Kitt? Hier wurde pauschal eine Aussage gemacht, die fachlich nicht belegbar ist. Wenn, dann muss es heißen: Asbest im Dichtstoff.  Hier ist zu unterscheiden zwischen den erhärtenden Dichtstoff (Kitte) und den plastisch bleibenden Dichtstoffe (Spezialkitte). Eine entsprechende Erläuterung zum Thema Asbest im Kitt und der Beurteilung der visuellen Qualität von Glas wurde den Anwesenden ausgehändigt. In der nächsten Sitzung des TIA am 23.02.2018 werden praktikable Lösungen zum Thema Asbest im Kitt erarbeitet.

Miteinander reden und nicht übereinander sprechen.
Gemeinsamkeiten erkennen und Netzwerke aufbauen war das Motto des Abends.
Dazu der richtige Ort: die „Köhlerhütte“.

Mitgliederversammlung Glaser-Innung Niedersachsen am 28.10.2017

Begrüßung und Bericht Landesinnungsmeister Uwe Horn
Uwe Horn zeigte sich erfreut, dass an der Mitgliederversammlung ebenso ein starkes Interesse besteht und begrüßte die Teilnehmer recht herzlich. Sein Bericht über die von ihm teilgenommenen Veranstaltungen in seiner Eigenschaft als Landesinnungsmeister, wurde wie immer aufmerksam zur Kenntnis genommen. 

Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung vom 07. April  2017 in Hannover
GF Roger Möhle ging auf einige Punkte des Protokolls ein. Den Mitgliedern war das Protokoll mit dem Infobrief Juni 2017 zugesandt und den Teilnehmern nochmals in der Versammlung vorgestellt. Das Protokoll wurde danach einstimmig genehmigt.

Bericht vom  Geschäftsführung Roger Möhle
Die Umbaumaßnahme der Glaserwerkstatt im FBZ-Berenbostel, die Aktion Abfrage zum Thema Asbest im Kitt und der Sachstand der Novellierung des Berufsbild Glaser wurden eingehend erläutert. Die bevorstehende Umbaumaßnahme im FBZ  soll bis Ende Februar durchgeführt sein, so dass der reguläre Lehrgangsbetrieb im April 2018 wieder stattfinden kann. Bei der Abfrage Asbest im Kitt haben 29 Betriebe eine Rückmeldung gegeben. Wie im Vorfeld bekannt gegeben soll aus den bei der Mitgliederversammlung anwesenden Betrieben ein Betrieb ausgelost werden, der eine Einladung zu den Thementagen Glas am 23. & 24.11.2017 in Düsseldorf bekommt. Zum Sachstand Novellierung sei gesagt, das jetzt das Glaserhandwerk mit vier Fachrichtungen in die Zukunft gehen soll. Zur Zeit sind die Gespräche mit den Sozialpartnern angedacht. Was sich letztlich daraus ergeben wird ist zum jetzigem   Zeitpunkt noch nicht  zu erkennen.

§ 74 Haushaltsplan 2018
Der Haushaltsplan 2018 wurde vom GF erläutert und von der Versammlung einstimmig genehmigt. Ein besonderer Ausgabenposten von 15.000,- € ist im Zusammenhang mit der Umbaumaßnahme im FBZ zu sehen. Da diese neue Räumlichkeit später auch für Weiterbildungsmaßnahmen der Glaser-Innung Niedersachsen genutzt werden soll, sind diese Ausgaben einstimmig genehmigt worden.

Tarifvertragssituation im Glaserhandwerk Niedersachsen
Wie schon im Vorstand besprochen wurde, sollen die zur Zeit bestehenden Verträge überarbeitet und den Mitgliedern zunächst als Empfehlung zur Verfügung gestellt werden. Weitere Entwicklungen mit der Gewerkschaft will man abwarten.

Vorstellung LEKA Seminare von Herrn Achim Rieker
Die Information über die Seminare wurden im Infobrief 8/2017 den Mitgliedern bekannt gegeben. Ebenso in der Einladung zur Mitgliederversammlung wurde darauf hingewiesen, dass diese Seminare durchgeführt werden können. Herr Achim Rieker konnte überzeugende Argumente vortragen. Angedachte Termine konnten schon bekannt gegeben und am 16. & 17.11.2017 wahrgenommen werden. Der GF wird nochmals die Mitglieder per Mail informieren.

Verschiedenes
Am 28.11.2017 findet ein Gespräch mit der VGH Versicherung in Hannover statt. Grundlage ist die Kalkulationshilfe für Reparaturverglasungen. Hier sollen mögliche Veränderungen in der Preisgestaltung  angestrebt werden. Wünschenswert ist, dass die Mitglieder ihre Wünsche oder Anregungen rechtzeitig mitteilen. Für Anfang 2018 ist ein Seminar Baustellendokumentation mit Smartphone, Tablet und Kamera stattfinden.  Am 30.11.2017 wird ein SIAM-Workshop in Hannover stattfinden. Einladungen werden zeitnah versandt.

Dr. Jörn Hülsemann Aktuelles Thema aus dem Arbeits- und Tarifrecht, sowie Neues aus dem Arbeitsschutz, Update zu den neuen Highlights für Unternehmer/innen. Wieder ein umfassendes Thema humorvoll vorgetragen. Zu beiden Themen liegt das Manuskript der Geschäftsstelle vor. Bei Bedarf bitte melden.

Landesinnungsmeister Uwe Horn schloss um 13.15 Uhr die Veranstaltung mit den Dank an alle Beteiligten und für die Organisation der Veranstaltung.

Der Termin der nächsten Mitgliederversammlung ist auf Donnerstag den 12. April 2018 in Hannover festgelegt.

Aktuelles

Energiekostenzuschlag/Mautgebühr
z.Zt. 0,20 €

Neue Termine in Kürze

zur Seite Aktuelles

Kontakt

Glaser-Innung Niedersachsen
Im Winkel 5
31180 Giesen
Fon +49 (0) 50 66 90 16 916
Fax +49 (0) 50 66 90 16 917
Datenschutz
Impressum